Vom Opfer zum Täter

Ich habe heute Langeweile gehabt und setzte mich deswegen an meinen Laptop um meine E-Mails zu lesen und mir irgendwie die Zeit zu vertreiben.Währenddessen dachte ich darüber nach womit ich meine Zeit vertreiben könnte.Ich dachte über die Ereignisse der letzten Tage nach und erinnerte mich an eine interessante Informationsveranstaltung über den Nahostkonflikt. Also.Also begann ich darüber zu recherchieren und war fasziniert von all den verschiedenen Meinungen die im Internet aufzufinden waren.Also schaute ich mir einige unparteiische Videos an um mir eine eigene Meinung bilden zu können und kam zum Schluss dass Angela Merkel anscheinend sehr parteiisch war was keineswegs verwunderlich ist da ihre Mutter Jüdin war und somit für das israelische Volk ist was auch an ihrer Entscheidung Waffen nach Israel zu schicken verdeutlicht wird.Allerdings verstehe ich nicht wieso so viele Menschen nichts dagegen tun...schließlich war ihre Begründung dazu geradezu lächerlich, denn die Tatsache dass Palästina eine Hamas verwendet hat ist doch kein Grund Israel weitere Waffen zu schicken um die Israelis zusätzlich zu Waffen und Raketen aus ganz Europa und den USA zu unterstützen während Palästina das eigene Land mit Zivilisten und Waffen aus dem Iran zu verteidigen versucht. Angela Merkels sinnlose Annahme, dass jeder der gegen die schlechte Politik der Israelis ist, ein Anti-Semitist sein soll ist ebenfalls nicht logisch erschließbar denn erstens ist man gegen die Politik der Israelis und nicht gegen ihre Religion und zweitens ist Palästina ein muslimisches Land und da Angela Merkel gegen ebendieses Land ist, würde das bedeuten, dass sie gegen Muslime ist, bzw. eine Rassistin ist. Es hat sich vor einiger zeit so ergeben, dass ich mit einem 9 jährigen Jungen über eben diesen Krieg gesprochen habe und als ich ihm erklärt habe welche Ursprünge der Krieg hat und wer von welchem Land Waffen bekommt meinte er zu mir, dass er es unfair findet, dass alle zu den Lügnern halten und dass er Mitleid mit den armen Opfern hat, die zum Täter gemacht wurden, aber es wäre logisch, dass wenn sich nichts änderte, Israel gewinnen würde. Außerdem sagte er mir, dass er vor einiger Zeit die Zeiten von Hitler und seinen Taten im Unterricht durch genommen hatte und eigentlich taten die Juden in diesem Fall das was Hitler vor geraumer Zeit getan hatte.Rache? Vom Opfer zum Täter.

9.10.14 11:59

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(9.10.14 12:22)
Wem sollte ich nachzuahmen versuchen?Ekläre mir da bitte genauer


towelie91 (9.10.14 15:23)
Natürlich ist das unschön, was Israel veranstaltet... Aber wenn man sich auch mal über die andere Seite informiert, die Geschichte von Palästina und dem Gaza... Ich weiß nicht Recht, ob nicht beide "Staaten", an dem schon über Jahrhunderte andauernden Konflikt, Schuld sind. Aber eins ist klar, keine Waffen mehr für Israel!


sheila96 (6.2.16 16:13)
Find ich gut, dass du darüber schreibst. Einwenig Politik kann nie schaden :O

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen